Olx elektronenmikroskop

Derzeit ist die Metallurgie eine Sache, die nicht nur plastische Umformprozesse und Gießereien hervorbringt, sondern sich auch mit der Untersuchung von Gruppen in Makrokräften befasst. In der jetzigen Einrichtung werden Experimente an metallografischen Mikroskopen normalerweise entfernt.

https://brain-act.eu/de/Brain Actives - Ein kräftiger Energieschub zur Steigerung der Konzentration!

Die Mikroskopie ist ein Feld, das vor einigen hundert Jahren aufgetaucht ist. Und erst seit kurzem werden Mikroskope in der Metallurgie anders eingesetzt. In der heutigen Zeit sind sie bei der Arbeit mit technischen Artikeln nicht mehr wegzudenken. Derzeit sind metallografische Mikroskope auf diesem Gebiet äußerst interessant, die unter anderem zur Suche nach Metallproben oder deren Durchbrüchen gesammelt werden. Es gibt dann ein Bildgebungsverfahren, das an undurchsichtigen Proben stattfindet. Metallographische Mikroskope umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Elektronenmikroskope, die die Aufmerksamkeit auf Strukturen im atomaren Stadium lenken, und Lichtmikroskope, die eine geringere Vergrößerung aufweisen. Beobachtungen, die mit Hilfe dieser Geräte durchgeführt werden, sind äußerst wichtig, da wir dadurch eine andere Art von Mikrorissen im Produkt identifizieren oder diese auslösen können. Es ist auch möglich, den Phasenanteil zu berechnen und auch einzelne Phasen genau zu bestimmen. Dadurch können wir auch die Menge und Art der Einschlüsse sowie viele neue wichtige Komponenten aus metallurgischer Sicht abschätzen. Beispielsweise erfordern mikroskopische Beobachtungen von neu erzeugtem Material oft eine spezifische Beobachtung der Struktur des Materials, so dass wir in Zukunft viele unerwünschte Fehler vermeiden können.

Der Einsatz metallografischer Mikroskope ist von großer Bedeutung, da wir so Materialfehler schnell erkennen können. Denken Sie immer daran, dass der Umgang mit diesem Gerätemodell schwierig ist. Daher sollte es nur von qualifizierten Personen erlebt werden.